01 Himmelstausch Projekt Logo 835 125

 

Himmelstausch Gernika ↔ Berlín  •  Intercambio de cielos Gernika ↔ Berlin  •  Sky Interchange Gernika ↔ Berlin

1. Akt, Flug in Berlin: 26. April 2019, Gernika-Gedenktag • Acto 1, vuelo en Berlín: 26 de abril de 2019, aniversario de Gernika • 1st Act, flight in Berlin: April 26, 2019, Gernika commemoration day

»Himmelstausch« ist ein künstlerischer Beitrag zu einer friedensorientierten Erinnerungskultur, welcher der Geschehnisse im Spanischen Bürgerkrieg (1936–1939) gedenkt, einem Vorläufer aktueller Stellvertreterkriege. / »Himmelstausch« is an art project contributing to a peace-oriented memory culture. It commemorates the events during the Spanish Civil War (1936–1939), a precursor of current proxy wars.

Projektpartner / project partners in Berlin:

• Gernika. Deutsch-Baskischer Kulturverein e.V. / German-Basque Cultural Association incorp., Euskal Etxea
• Militärhistorisches Museum / The Military History Museum, Berlin-Gatow

 

mehr zu Konzept und Vorbereitungen / more on concept and preparatory activities → projects
website: himmelstausch.de
instagram: #himmelstausch

 

00 Osloer Strasse 102 835 128 v2 Das Atelier in Berlin für die Erstellung des Gernika Himmelsbanners: Kulturwerk des bbk, Bildhauerwerkstätten Osloer Straße 102. Erbaut 1898 als Arnheimsche Tresorfabrik, wurden die Sheddachhallen im Zweiten Weltkrieg für die Rüstungsproduktion genutzt. Hier fand die Malaktion mit einem binationalen, deutsch-baskischen Team vom 18.–29. März 2019 statt. / The studio in Berlin for the painting of the Gernika Sky Piece, run by the artists organization bbk, Osloer Straße 102. Erected in 1898 for the Arnheim safe factory, the sawtooth roof buildings were used for military productions throughout World War II. Here, the painting with a binational, German-Basque Team took place from March 18 –29, 2019. (Photos MK)  

 

02 Priming 835 104 v2

Michael Klant beim Grundieren des Banners, Damaris Pan und Maik Sinz beim Sprühen der hellblauen Untermalung der Wolken. Das Ripstop-Nylongewebe (35 g/qm) hat die Maße 5,8 x 17,4 m = 100,9 qm und besitzt ein Stabiliserungsnetz am Ende. / Michael Klant priming the banner, Damaris Pan and Maik Sinz airbrushing the light blue preparatory coat of the clouds. The ripstop nylon fabric (35 g/sqm) measures 5,8 x 17,4 m = 100,9 sqm and has a stabilizing net at its end. (DP/MK)

 05 D Pan S Hennig M Sinz 835 103

Damaris Pan und Maik Sinz beim Sprühen der zarten Übergänge, während Simone Hennig mit dem Malen der dichten Wolkenpartien beginnt. / Damaris Pan and Maik Sinz airbrushing the feathery passages, while Simone Hennig is starting to paint the dense parts of the clouds. (Thomas Oswald)

06 Maik Sinz IV 835 105

Maik Sinz, Leiter der Malwerkstätten der Stiftung Deutsche Oper Berlin, beim Sprühen einer Wolke / Maik Sinz, director of the painting studios at the German Opera Berlin, airbrushing a cloud (TO)

05 Simone Hennig II 835

Simone Hennig, Malerin und Mitinhaberin der Flugschule Hans Grade / Simone Hennig, painter and co-partner of the flight training school Hans Grade (TO)

 

08 MKDamaris Pan VII 835 105

Michael Klant und Damaris Pan, Professorin für Malerei an der Kunstfakultät der Universität Bilbao, beim Malen mit Theatermalerpinseln auf der ersten Seite des Banners / Michael Klant and Damaris Pan, professor of painting at the Faculty of Arts at Bilbao University, working with theatre painters' brushes on the banner's first side (TO)

 

08 MKDamaris Pan 835 108

Damaris Pan versucht Michael Klant das Malen beizubringen. / Damaris Pan is trying to teach Michael Klant how to paint. (TO)

 

07 Damaris Pan 835 108

Damaris Pan kurz vor Fertigstellung der ersten Seite des Banners / Damaris Pan near completion of the first side of the banner (MK)

 

04A Angela Lopez Maitane Azurmendi 835 105

Angela Lopez und Maitane Azurmendi aus Gernika, Initiative »Lobak«, baskisch für »Enkel« (der Opfer von 1937), bei der Arbeit an der zweiten Seite des Banners, dem spiegelverkehrten Gernika-Himmelsstück / Angela Lopez and Maitane Azurmendi from Gernika, members of  the organization »Lobak«, the Basque word for »grandchildren« (of the victims in 1937), working on the banner's second side, the mirror-inverted Gernika sky (MK)

 

04B Angela LopezMaitane Azurmendi 835 105

Maitane Azurmendi, Angela Lopez (MK)

 09 DvRichthofen Sabine Carbon 835 102

Atelierbesuch. Dieprand von Richthofen, entfernter Verwandter des Stabschefs der Legion Condor, Wolfram von Richt­hofen, im Gespräch mit Sabine Carbon, CO2Film / Studio visit. Dieprand von Richthofen, remote relative of the Legion Condor's Chief of Staff Wolfram von Richt­hofen, in a conversation with Sabine Carbon, CO2Film (MK)

 

09 Interview Maitane Azurmendi II 835 107

Maitane Azurmendi im Interview mit Sabine Carbon, an der Kamera Felix Oehler / Maitane Azurmendi being interviewed by Sabine Carbon, Felix Oehler filming (MK)

 

 

19 Flugroute Berlin 835 102

 

Die Flugroute, von Berlin-Gatow über Berlin zurück nach Gatow. Ursprünglich war der Abwurf des Gernika-Himmels über dem Tempelhofer Feld geplant, was der Berliner Senator für Kultur und Europa, Dr. Klaus Lederer, und das Gartenamt Grün Berlin unterstützt hatten. Trotz vorbereiteter Sicherheitsmaßnahmen legte die Obere Luftfahrtbehörde Berlin-Brandenburg ein Veto ein. / The flight route, from Berlin-Gatow over Berlin back to Gatow. Primarily, the plan had envisaged the jettisoning of the Gernika sky piece over the Tempelhofer Feld, which had been supported by the Berlin Senator for Culture and Europe Dr. Klaus Lederer and the park authorities Gruen Berlin. Despite consideration of particular security measures, the Joint Upper Aviation Authority for Berlin-Brandenburg vetoed this plan.

 

11 Flugplatz Gatow 835 95

Flugtag, 26. April 2019. Der stillgelegte Flugplatz Berlin-Gatow, früher Ort der 1935 von Hermann Göring, NS-Reichskommissar für Luftfahrt, gegründeten und von Adolf Hitler eingeweihten Luftkriegsakademie, heute Sitz des Militärhistorischen Museums (MHM) der Bundeswehr. Für die Aktion »Himmelstausch« wurden Sondergenehmigungen für Außenstart und Außenlandung eingeholt. Von links: Dr. Doris Müller-Toovey, stellvertretende Leiterin des MHM; OTL Ralf-Gunther Leonhardt, Leiter des MHM; Constanze Lindemann, Vorstand von »Gernika. Deutsch-Baskischer Kultur­verein e.V Euskal Etxea«; Marie Kapretz, Vertreterin der Regierung von Katalonien in Deutschland (Delegada del Gobierno de Cataluña en Alemania); Juan Antonio Martín Burgos, Gesandter (Ministro Consejero) der Botschaft von Spanien in Berlin /

Flight date, April 26, 2019. The shutdown airfield Berlin-Gatow, initially site of the Aerial Warfare Academy founded in 1935 by Nazi commander-in-chief Hermann Göring and inaugurated by Adolf Hitler, now domicile of the Military History Museum (MHM) of the German Federal Armed Forces. The project »Himmelstausch« required special permissions for external take-off and external landing. Left to right: Dr. Doris Müller-Toovey, deputy head of the MHM; Wing Commander Ralf-Gunter Leonhardt, director of the MHM; Constanze Lindemann, board of »Gernika. German-Basque Cultural Association Euskal Etxea«; Marie Kapretz, Representative (Delegada) of the Government of Catalonia in Berlin; Juan Antonio Martín Burgos, Ambassador (Ministro Consejero) of the Spanish Embassy in Berlin (DK)

 

12 A Unboxing 835 125

Auspacken des ca. 10 kg schweren Gernika-Himmels / Unboxing the Gernika Sky Piece, weighing c. 10 kg (Damaris Klant)

 

10 Bannertransport II 835 113

Das Banner wechselt auf Anordnung der Ordnungskräfte des Militärs den Standort – es war anfangs in der militärischen Sperrzone ausgelegt worden. Die Wettervorhersage hatte Gewitter angekündigt, aber es blieb bei starkem Wind, der schnell wechselnde Wolken mit sich brachte. / The banner has to move after having been outstretched in a military exclusion zone at first. The weather forecast had announced thunderstorms, but only strong winds came up bringing rapidly changing clouds. (Filmstill: Felix Oehler, CO2Film)

 

12 Bannertoraufstellung 835 118

Thomas Hennig und Manfred Friedrich, Flugschule Hans Grade, Berlin-Schönhagen, installieren das Bannertor und die 30 m lange Zugleine, die der Pilot im Tiefflug mit einem Ankerhaken schnappen muss. / Thomas Hennig und Manfred Friedrich, flight training school Hans Grade at airfield Berlin-Schönhagen, setting up the banner gate and the 30 m tow-line which has to be snatched on approach by the low-flying aircraft trailing a grapple hook (TO)

 

13 Thomas Hennig Michael Klant 835 102

Besprechung der Flugroute / Discussing the flight route: Michael Klant, Thomas Hennig (TO) 

 

14 Robin400Cessna172 835 108

Das Bannerschleppflugzeug, eine Robin 400, mit Actioncams unter beiden Tragflächen, hinten das Begleitflugzeug, eine Cessna Skyhawk 172 / The banner aircraft, a Robin 400, with action cams underneath both wings, in the background the chase plane, a Cessna Skyhawk 172 (TO)

 

14 Robin 400 am Start 835 113 v2

Startklar: Pilot Thomas Hennig in seiner Robin 400. Die Zugleine des gefalteten Gernika-Himmelsstücks liegt auf dem Bannertor. / Ready for take-off: pilot Thomas Hennig in his Robin 400. The tow line of the folded Gernika Sky Piece is lying on the poles of the banner gate. (TO)

 

15 Robin 400 mit Ankerhaken 835 112

Auswurf der 10 m langen Fangleine mit Ankerhaken / Throw-off of the 10 m snatch line with grapple hook (DK)

 

16 Startmanöver 835 115

Startmanöver / Snatch manoeuvre (Filmstills, MK)

 

17 Gernika Himmel über Flugplatz Foto 835 108

Der Gernika-Himmel über dem Flugplatz Berlin-Gatow / The Gernika Sky Piece over airfield Berlin-Gatow (MK)

 

18 Gernika Himmel nach dem Start 835 105

Der Gernika-Himmel über dem Flugplatz Berlin-Gatow / The Gernika Sky Piece over airfield Berlin-Gatow (DK)

 

20 Gatow Havel Schwanenwerder Wannsee 835 100

Blick über den Flugplatz Gatow zur Havel und zur Insel Schwanenwerder, dahinter das Strandbad Wannsee und das Haus der Wannsee-Konferenz, in dem die Nazis 1942 die Ermodung der Juden in Europa beschlossen / View across the lake to the Havel River and the island of Schwanenwerder, beyond the Wannsee lido and the House of the Wannsee-Conference where the Nazis decided the killing of the Jews from all over Europe in 1942 (Filmstill: MK)

 

22 Olympiastadion 2 835 117

Der Himmel von Gernika über dem Marathontor des Olympiastadions. Die Olympischen Sommerspiele vom 1.16. August 1936 täuschten die Welt über die Aufrüstung in NS-Deutschland hinweg. Parallel lieferte Hitler bereits Kriegsgerät an General Franco, der den Spanischen Bürgerkrieg ausgelöst hatte, als er am 17. Juli 1936 gegen die Republikanische Regierung zu putschen begann. / The Gernika Sky Piece above the Marathon Gate of the Olympic Stadium. The Summer Olympics from August 116, 1936, hid the fact that Hitler was already sending military equipment to General Franco, who had started the Spanish Civil War on July 17, 1936, by organizing a coup against the Republican Government. (Jonas Beile)

 

21 Olympiastadion 835 92  Olympiastadion

 

23 Tempelhof 835 118

Der Himmel von Gernika über dem früheren Flughafen Berlin-Tempelhof. Zwischen 1936 und 1941 errichtet, war der NS-Bau zeitweise das flächenmäßig größe Gebäude der Welt, bald auch Ort einer Rüstungsfabrik. / The Gernika Sky Piece above the former Airport Berlin Tempelhof. Erected from 1936–1941, the Nazi building was the largest architectural structure in the world for a short time and soon became a site for military production. (MK)

 

24 Rückkehr Gatow 835 105

Rückkehr zum MHM am Flugplatz Berlin-Gatow / Return to the MHM at airfield Berlin-Gatow (Adrian Schwarzer)

 

25 Abwurf 1 835 102

Bannerabwurf über dem ehemaligen Flugplatz Berlin-Gatow / Dropping the banner over former airfield Berlin-Gatow (Felicitas Klant)

 

26 Bannerabwurf Gatow 835 102

Der Gernika-Himmel im freien Fall / The Gernika Sky Piece in free fall (Nol Hennissen)

 

28 Banner am Boden 835 115

Spuren des Flugs / Marks left from the flight (MK) 

 

 


Himmelstausch Akt 1 • Intercambio de cielos Acto 1 • Sky Interchange Act 1

Erste provisorische Filmfassung mit Flugaufnahmen, geschnitten für eine Nachrichtensendung im spanischen Fernsehsender RTVE am 29. April 2019 / First provisional director’s cut edited for the Spanish TV station RTVE reporting on the flight on April 29, 2019